background pattern

Jan Jungo neu bei Floorball Fribourg

04.Jun 2020 Share

Der langjährige NLA-Trainer von Aergera Giffers engagiert sich neu bei Floorball Fribourg. Er stösst zum Staff der U21-Junioren und wird dort Assistent von Adrian Jungo.

Zehn Saisons lang betreute Jan Jungo die Frauen-Mannschaft von Aergera Giffers und führte das Team von der 1. Liga bis in die NLA. Nach dem Abstieg in die NLB vor einem Jahr trat er als Trainer zurück, blieb dem Verein aber als Sportchef erhalten. Nun hat sich der zweifache Vater dazu entschieden, im Vorstand von Aergera andere Aufgaben zu übernehmen und bei Floorball Fribourg eine neue sportliche Herausforderung anzunehmen. Gemeinsam mit dem früheren Fribourger NLB-Spieler Adrian Jungo wird Jan Jungo die Geschicke der U21-Junioren leiten. „Ich wusste, dass ich etwas bei den Männern bzw. Junioren machen will, wenn ich an die Bande zurückkehre. Da kam die Anfrage von Adrian gerade richtig und hat mich überzeugt. Es passt alles.“ Nach zehn Jahren als Trainer eines Frauen-Teams sind die U21-Herren ein neues Abenteuer. „Ich freue mich, die Jungs spielerisch, körperlich und im Kopf darauf vorzubereiten, in die erste Mannschaft zu kommen. Es ist schön, nun einmal ein Team auf der unteren Stufe zu betreuen“, erklärt der 35-jährige Sportartikel-Verkäufer.

Die Nachwuchsabteilung von Floorball Fribourg arbeitete in den letzten Jahren höchst erfolgreich und brachte viele Spieler für das NLB-Team hervor, das zu den jüngsten der Liga gehört. In der Saison 2019/20 kamen in der 1. Mannschaft nicht weniger als 19 Spieler im U21-Alter zum Einsatz, dabei totalisierten sie 204 Spiele. Dementsprechend erfreut sind Sportchef Patrick Jungo und der Vorstand von Floorball Fribourg, in Zukunft auf einen so erfahrenen Trainer wie Jan Jungo zählen zu dürfen.

Ins Sommertraining startet die U21-Mannschaft aufgrund der Corona-Pandemie etwas verspätet am 8. Juni. Nach zwei Monaten Konditionstraining holen sich die Junioren dann ab Mitte August in der Halle den letzten Schliff für die Meisterschaft, die Mitte September mit einem Spiel in Biel beginnen wird. Auch Headcoach Adrian Jungo, der Jan Jungo als früheren Mitspieler gut kennt und ebenfalls einmal bei Aergera im Staff der Frauen tätig war, freut sich auf die neue Zusammenarbeit: „Seine Qualität und seine Erfahrung sprechen für sich. Zudem ist es ein genialer Typ, den ich schon sehr lange kenne. Deshalb freue ich mich, dieses Team mit ihm zu betreuen.“ Die Saisonziele formuliert er wie folgt: „Mir ist wichtig, dass jeder Spieler sich weiterentwickelt, um für den nächsten Schritt in die NLB bereit zu sein.“

Für weitere Informationen:

Patrick Jungo, Sportdirektor (079 156 00 99)

Jan Jungo, Assistenztrainer U21 (079 234 88 37)